Könnte nicht eine andere Religion das Rennen machen?

Wenn es darum geht, eine einende Religion für das gesamte Universum zu finden, dann gibt es besondere Erfordernisse für die ewigen Gesellschaften, die es im unendlichen Raum geben wird. Sie werden mindestens so entwickelt sein, wie wir es im 21. Jahrhundert sind und wahrscheinlich geht die Entwicklung der Menschheit noch einige Jahrhunderte bis gar Jahrtausende weiter. Dann kommt sie zu einem Ende, das stets auch auf anderen Planeten (Stand der Wissenschaft, etc) den Endpunkt markiert.

Alternative Religionen

Wenn wir uns unsere Erde vorstellen mit 100% Moslems, 100% Juden oder 100% Buddhisten oder gar 100% Satanisten, dann muss das aus meiner mitteleuropäischen Perspektive, die auch emphatisch sich mit den Menschen in anderen Regionen der Erde verbunden weiss, absurd erscheinen. Bei 100% Christen kann ich tatsächlich aus mannigfaltigen Gründen eher glauben, dass das eine gute Idee ist. Allerdings ist die christliche Religion am Ende und obsolet, wie ich noch zeigen werde. Jesus lebt nicht mehr, es gab gar keinen Vater bisher und auch wird Jesus nicht wiederkommen können, wie es prophezeit ist.

Also, andere Religionen kommen für die Auswahl nicht in Betracht und eine neue Religion (nennen wir sie „weiss“) könnte doch zur Universumsreligion ausgewählt werden. Das ist richtig und hat Fundament.

Ich denke selbst über eine solche Alternative nach, jedoch habe ich mich entschieden, den Ansatz „weiss“ konzeptionell mitzudenken und dann in die neo-christliche Religion zu integrieren. Die neo-christliche Religion wird dem Geist und den Menschen maximal gefallen und sie bezieht sich auf die im Untergang begriffene Religion, was immerhin 2 Mrd. Menschen einen direkten Anschluss an ihre vertraute Religion bietet. Viele Menschen in anderen Religionen kennen ausreichend die christliche Religion, so dass sie auch schnell das Gefühl des Vertrauten haben werden.

Die beiden realistischen Alternativen:

  • Neo-Christliche Religion
  • Der neue Ansatz für eine Religion mit einem noch zu findenden Namen („weiss“)

Der Geist hat sich – so hat er mir mehrfach mitgeteilt – bereits für die neo-christliche Variante entschieden, so dass der Vater entstehen wird, der auch den Namen „Jesus Christus“ tragen wird.

Die Menschheit ist hier gar nicht gefragt, denn der Geist wird aus seiner Verantwortung die Entscheidung selbst treffen im Interesse aller Menschen im Universum.

Um die Frage der Überschrift noch einmal aufzugreifen, möchte ich dich trotzdem fragen, welche Religion deiner Meinung nach das Rennen machen könnte und das Zeug hat, um 100% der Universumsbevölkerung zu erreichen. Lass uns deine Gedanken doch wissen in den Kommentaren.

Photo by Marcus Löfvenberg on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Maik Endener (ENDENER.COM), Inhaber: Maik Endener (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Maik Endener (ENDENER.COM), Inhaber: Maik Endener (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: