Das Konzept des Parallel-Satans

Geläufig ist eine Vorstellung eines Satans als Widersachers Gottes, der parallel zu Gott existiert. Deshalb nenne ich das Konzept Parallel-Satan. Es gab jedoch in der ganzen Weltgeschichte keinen Gott und keinen Geist, den man “Vater” hätte nennen können. Es gab auch keinen Satan, der als Widersacher die Gegenseite darstellte.

Es gab nur einen Schöpfer, den ich “Satan” nenne und – um ihn präzise von dem Parallel-Satan abzugrenzen – “Wahrer Satan”. Der “wahre Satan” hat das Universum und unsere Erde geschaffen, jedoch ist er in keiner Religion der Erde als Schöpfer repräsentiert. Selbst wenn er eine Religion hätte, in der er als Schöpfer verehrt wird, ist doch fraglich, wie verehrungswürdig er in Anbetracht des Zustandes unseres Planeten ist.

Den Parallel-Satan, also den Satan hat es nie gegeben. Sicher werden hier einige meiner Leser Erfahrungen mit “dem Satan” gemacht haben und widersprechen. Ich kann aus eigener jahrelanger Erfahrung mit dem Schöpfer “wahrer Satan” sagen, dass er in den letzen Jahrtausenden die gesamte Menschheit belogen und betrogen hat. Er hat nicht nur absurde Religionen entstehen lassen und wuchern lassen, sondern auch Einzelne in zahlreichen, sich widersprechenden Weltbildern, bestätigt und zur Radikalisierung der Menschheit beigetragen.

Wir sollten aufhören, uns über Glaubensfragen zu entzweien, ist doch die Wahrheit ganz simpel. Alle Menschen wurden belogen und betrogen. Die Wahrheit ist, dass es sich um ein übles Verhalten des Schöpfers handelt, welches ihm nun den Namen “Satan” eingebracht hat. Er wird abgelöst durch seinen ewigen Nachfolger “Jesus Christus”, der wahrlich “Vater” von den Menschen genannt werden kann.

Gut ist, dass Sie sich nicht von einem Satan und einer Hölle fürchten müssen, da es diese nicht gibt. Aber dieser Schöpfer, den ich im Jahr 2014 ausgelöscht habe, war nicht tauglich für eine religiöse Beziehung, da er sich sehr verfehlt hat.

So hat er trotz seiner großen Macht, viel Unheil auf dem Planeten Erde zugelassen, die er hätte verhindern können und müssen. Er hätte auch darauf verzichten sollen, Unheil zu stiften, wie Krankheiten, die er geschaffen hat. Machen Sie sich kurz bewusst, dass keine Geschöpfe durch Zufall entstanden sind, sondern Werke des Schöpfers “Satan” waren. So ist es auch mit Krankheiten, also Bakterien, Pilzsporen und Viren. Diese sind ebenfalls Werke des Schöpfers Satan.

Ich habe mich entschieden, ihm das nicht mehr zu gestatten und einen neuen Geist entstehen zu lassen, was ich hier auf ENDENER.COM weiter ausführen werde.

Was denkst du? Lass es uns wissen in den Kommentaren!

Photo by Jamie Street on Unsplash

Schreibe einen Kommentar